Startseite

Aachen Jumping Youngsters

Salut-Festival

30. November bis 3. Dezember 2017

Das Aachen Jumping Youngsters – Salut-Festival 2017 wird vom 30. November bis zum 3. Dezember ausgerichtet. Das Festival ist ein Nachwuchsturnier für Springreiter in den Altersklassen Ponyreiter (bis 16 Jahre), Children (bis 14 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) sowie Junge Reiter (bis 21 Jahre). Rund 200 Sportler werden mit 300 Pferden erwartet. Zu den deutschen Startern gesellen sich auch in diesem Jahr wieder junge Sportler aus verschiedenen Ländern Europas. Austragungsort ist die Albert-Vahle-Halle auf dem traditionsreichen CHIO-Gelände. Die Halle bietet Platz für 1.100 Zuschauer.

2017 wird das Aachen Jumping Youngsters – Salut-Festival bereits zum 27. Mal organisiert. Gegründet wurde es 1991 vom ehemaligen Aachener Nationenpreisreiter Willibert Mehlkopf, der das Turnier nach seinem Erfolgspferd Salut benannte. Turnierdirektoren sind Willibert Mehlkopf, Rolf-Peter Fu߸ (Geschäftsführer Pferdesportverband Rheinland) und der ALRV-Vorstandsvorsitzende Frank Kemperman. Der Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV) richtet das Turnier 2017 zum zwölften Mal aus. Einige namhafte Reiter, die längst den Sprung ins Profilager geschafft haben, sind in ihrer Jugend beim Salut-Festival Aachen gestartet, so Marcus Ehning, Mylene Diederichsmeier und Toni Hassmann. Die Waldhausen-Hallenchampions 2016 waren Lea-Sophia Gut (Ponyreiter), Joan Wecke (Children), Kathrin Stolmeijer (Junioren) und Finja Bormann (Junge Reiter). Die Sportler kämpfen in circa 20 Prüfungen um rund 40.000 Euro Preisgeld, der Gesamtetat beträgt rund 70.000 Euro. 75 Mitarbeiter arbeiten für das Turnier.

Der Eintritt zum Aachen Jumping Youngsters – Salut-Festival ist an allen Tagen frei.